Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.400 mal aufgerufen
 Zwerghasen, Zwergkaninchen, Kaninchen
Christine ( Gast )
Beiträge:

15.05.2002 16:57
Welche Sträucher für Kaninchen antworten
Wir haben zwei Zwergkaninchen, die im Sommer im Freigehege draußen sind. Allerdings scheint die Sonen oft sehr stark. Als Schattenschutz möchte ich Büsche, Sträucher pflanzen, die sie auch anknabbern können. Welche kann ich nehmen? Haselstrauch weiß ich, wie sieht es z.B. mit Holunder aus?

Marc ( Gast )
Beiträge:

10.06.2002 12:41
#2 RE:Welche Sträucher für Kaninchen antworten
Liebe Tierfreundin
Hasel geht in Ordnung, Holunder ist nicht zu empfehlen:
Holunder ist schwach giftig und kann, je nachdem wieviel gefressen wird,
Probleme bieten.

Nicht zu empfehlen (+- giftig) sind leider sehr viele:
Berglorbeer -
Gemeiner Besenginster, Besenstrauch, Gelbe Scharte, Gilbkraut, Mägdebusch -
Goldregen, Bohnenbaum, Gelbstrauch, Goldrausch, Kleebaum -
Grüne Nieswurz -
Efeu, Eppig, Grabefeu, Wintergrün -
Gemeine Eibe, Taxus, Ibe, Ife, Bogenbaum, Ifenbaum, Roteibe, Taxusbaum -
Berberitze, Sauerdorn, Saurach, Essigdorn, Beisselbeeren, Weinzäpfchen -
Falsche Akazie, Robinie, Weisse Robinie, Unechter Akazienbaum, Scheinakazie -
Gemeine Esche -
Gemeine Heckenkirsche, Rote Heckenkirsche, Gemeines Geissblatt -
mmergrüner Buchsbaum, Beetzaun, Buchs, Grabkraut -
Liguster, Rainweide, Tintenbeere -
Schwarzer Holunder -
Glyzine, Glycinie, Blauregen -
Angaben aus der ausgezeichneten Giftdatenbank für Haustiere des
Kt ZH Tierschutz (bebildert, sehr empfehlenswert)
http://www.tierschutz.ch/gift/Home/index.html
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc

Jürgen ( Gast )
Beiträge:

10.06.2002 15:39
#3 RE:Welche Sträucher für Kaninchen antworten
Aus dem Internet
nager@kaeser-online.ch:
Seien Sie damit vorsichtig damit. Meerschweinchen und auch Kaninchen, die abwechslungsreich und gut ernährt werden, fressen normalerweise nichts, was ihnen nicht bekommt. Es kann aber durchaus sein, dass die Tiere daran herumknabbern.
Haben die Tiere zudem Hunger, fressen diese auch Sachen, die ihnen nicht bekommen. Geben Sie den Tieren daher nur ungespritzte Aeste und Blätter von Obstbäumen wie Apfel, Birne, etc, weiter von Weidebäumen, von Hasel, Rottanne, Buche und Birke. Weiter kann man auch Sträucher wie Kornelkirsche (Tierlibaum) und Spirea geben. Die Eib eaber ist beispielsweise in kleinsten Mengen tödlich für die Tiere.
Jürgen

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen