Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 405 mal aufgerufen
 Haltung, Verhalten, Erziehung, Unarten
S.R. ( Gast )
Beiträge:

28.05.2002 20:07
Katzenkrieg, erwachsene Katzen sollen zusammenleben antworten
Liebe Tierfreunde
Das Problem "Katzenhierarchie" und Hackordnung besteht auch seit 2 Tagen in
unserem zu Hause. Wir sind am Wochenende umgezogen bzw. sind mein Freund
und ich zusammengezogen.
Ich habe einen Kater (6 Jahre, Freigänger) mitgebracht. Die neue Wohnung
befindet sich auch im gleichem Revier (nur 30 m entfernt) wie die alte
Wohnung. Mein Kater hat an und für sich ein sehr ausgeglichenes Wesen.
Mein Freund hat 2 Katzen mitgebracht (1 Kater, 1 Kätzin), ebenfalls 6 Jahre
alt, die ursprünglich aus dem Tierheim sind.
Der Kater ist sehr aktiv, selbstbewusst, verspielt und anhänglich (manchmal
auch anstrengend), die Kätzin eher scheu und zurückhaltend, aber auch sehr
lieb.
Natürlich waren wir auf "Kämpfe" vorbereitet und das es nicht leicht werden
würde, war uns klar. Aber SOOOO dramatisch hatten wir uns das nicht
vorgestellt.
Die Hackordnung wird nun wohl neu gemischt. Sogar das Katzenpärchen meines
Freundes, das bislang friedlich zusammen lebte, stürzt sich gellend seit
gestern aufeinander, wenn sie sich begegnen.
Um unsere Nachbarn und auch unsere Nerven zu schonen, haben wir die Katzen
nun in einzelne Zimmer gesperrt und die Begegnungen extrem
runtergeschraubt.
Um jede Katze an die neue Umgebung, an alle Zimmer und die fremden Gerüche
zu gewöhnen lassen wir die Katzen 2x täglich das Zimmer wechseln, so das
jede überall mal hinkommt.
Das kann natürlich kein Dauerzustand sein, aber die Kämpfe, die Angriffe
und die Schreie sind extrem!
Haben Sie bitte einen Tip für uns?! Wie sollen wir weiter vorgehen?!
Ich bin absolut gegen Beruhigungsmittel, aber macht das an dieser Stelle
nicht doch Sinn? Oder sollen wir es mit Bachblüten etc. versuchen, damit
die 3 mal ein bisschen runterfahren?!
Wir möchten alle 3 gerne behalten und trennen uns ungern auch nur von
einer.  Die Wohnung ist groß genug und nach der Eingewöhnungsphase in der
Wohnung dürfen sie auch wieder ins Freie und ihr Leben in vollen Zügen
genießen.
Über einen (baldigen) Rat von würden wir uns freuen
S.R.

Dr. Y. Schiftan ( Gast )
Beiträge:

28.05.2002 20:08
#2 RE:Katzenkrieg, erwachsene Katzen sollen zusammenleben antworten
Liebe Frau R.
So ein Katzenkrieg ist eine echte Belastung. Sowohl
für die Menschen wie für die Katzen. Leider müssen Sie durch diese Zeit
durch. Mein Vorschlag wäre alle Zimmer offen lassen, damit die Katzen ihre
Reviere abstecken können und auch die Rückzugmöglichkeiten haben. Die Katzen
können auch zeitliche Reviere haben, das heisst von diesem Moment bis dann
ist das mein Gebiet und dann gehe ich weg und überlasse es dem Anderen. Um
diese erste Aggressionen zu mildern empfehle ich ihnen den Einsatz von
Pheromonen (fragen Sie Ihren Tierarzt). Beschaffen Sie auch verschiedene
Sandtoiletten und versuchen Sie die Tiere separat zu füttern. Was die Katzen
vor allem brauchen ist eine viel grössere Zuneigung, Liebe und
Streicheleinheiten um Ihre Selbstsicherheit zu unterstützen. Mit diesen
"befriedenden" Massnahmen hoffe ich, werden Sie imstande sein die Ausweitung
der Katzenkriege auf Partnerkriege verhindern zu können.
Herzlichst
Dr. Y. Schiftan

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen