Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.317 mal aufgerufen
 Hündin Kastration Operation Vorgang, Wirkung, Nachsorge, Spritze?
U.K. ( Gast )
Beiträge:

30.07.2002 10:01
Läufigkeit, Spritze Konzeptionsverhinderung, Kastrationszeitpunkt  antworten
Hallo
mein name ist u.k., ich lebe in der dominikanischen
republik. im maerz diesen jahres habe ich eine rhodesian-
ridgeback-huendin von einer deutschen freundin geschenkt
bekommen. eine wunderbares tier, macht viel freude, hat
aber auch ausgesprochen viel power.
mein lebensgefaehrte wuenscht sich, dass die junge
dame einmal wenigstens nachwuchs bekommt. man sagte
mir, das solle erst im 2. lebensjahr geschehen.
das tier, jenny, ist nach aussagen des vorherigen frauchens
anfang januar 2002 geboren.
alle erforderlichen schutzimpfungen hat sie bekommen,
entwickelt sich im ganzen praechtig.
frage: *ab welchem alter wird sie laeufig
         *ist es richtig, dass in der letzten woche des
          "heiss-seins" man eine injektion gibt, um zu ver-
           hindern, dass im 1. jahr schon babies kommen.
          *wie lange dauert die "heiss" periode? 
vielen dank im voraus fuer ihre muehe,
u.k.

Dr. S. Braun ( Gast )
Beiträge:

30.07.2002 10:04
#2 RE:Läufigkeit, Spritze Konzeptionsverhinderung, Kastrationszeitpunkt  antworten
Liebe Frau K.
läufig werden Weibchen in der Regel erstmals im Alter von 7 - 11 Monaten.
Die Läufigkeit dauert ca. 3 - 4 Wochen. Dabei ist eine Einteilung in erstes,
zweites und drittes Drittel sinnvoll. Die Konzeption erfolgt in den ersten 3
Tagen des mittleren Drittels. Nur dann lässt sie Rüden auch an sich ran.
vorher und nachher ist sie zwar sehr attraktiv für Rüden, wehrt sie aber
heftig ab.
Die Spritze zur Verhinderung der Konzeption halte ich inzwischen für einen
Kunstfehler. Das Risiko, dass die Hündin nach einer solchen Spritze eine
hochgradige Gebärmutter-Pathologie entwickelt, ist so gross, dass ich
dringend davon abrate!
Um zu verhindern, dass die Hündin trächtig wird, sollten sie sie lieber
vorgängig mit Gestagenen behandeln lassen. Idealerweise eine Injektion einen
Monat vor der zu erwartenden Läufigkeit. Sobald sie 1 1/2 jährig ist, und
Sie sicher Welpen haben möchten, würde ich sie ab diesem Alter nicht mehr
spritzen.
Falls Sie doch lieber auf einen Wurf verzichten wollen, so empfehle ich, die
Hündin im Alter von 6 - 7 Monaten chirurgisch unfruchtbar machen zu lassen.
Einmaliger Eingriff, risikoarm, keine nennenswerten Nebenwirkungen.

In «Tierinformation» ist ein ausführlicher Beitrag:
Hunde
Die Kastration der Hündin - wenn schon, dann richtig!

Herzliche Grüsse in die Karibik!
S. Braun

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen