Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.045 mal aufgerufen
 Ernährung, Krankheiten, Einschläfern, Tod
Markus ( Gast )
Beiträge:

22.08.2002 00:57
Tumor??? antworten
Hallo zusammen!
Meine geliebte 7jährige Staffordhire-Bullterrier-Hündin hat seit etwa 4-5 Tagen quasi über Nacht einen deutlichen "Knubbel" am Bauch. Fast so groß wie ein Tischtennisball, hart, glatt, rund und völlig schmerzfrei. Er sitzt unter der Haut auf dem Bauchmuskel und ist nicht "blumenkohlartig", sondern völlig gleichmäßig. Er ist nicht mit einer Zitze verbunden, sondern sitzt einige Zentimeter daneben, etwa am Bauchnabel. Die Hündin ist mit 3 Jahren kastriert worden und war in den 7 Jahren nie krank oder verletzt. Sie ist topfit, extrem verspielt und tobt auch mit diesem Knubbel ungebremst durch die Wiesen.
Hört sich das nach einem Tumor an? Was kann ich tun dagegen? Sind Tumore grundsätzlich eine schlimme Sache oder kann so etwas auch durchaus gut ausgehen?

Vielen Dank und beste Grüße,
Markus

Marc ( Gast )
Beiträge:

05.10.2002 16:12
#2 RE:Tumor??? antworten

Lieber Tierfreund
Das «plötzliche» Wachstum lässt eher nicht auf einen Tumor schliessen,
eher auf eine Zyste, eine entzündeteTalgdrüse oder ein «Fettgeschwulst».
Zur Sicherheit zum Tierarzt, zu einem Kleintierarzt, der rechtzeitig, (vor
einer allfäligen grössseren Entzündung) Massnahmen ergreifen kann.
Nicht mit sogenannten «Hausmittelchen» herumlaborieren!
Gute Besserung
Marc

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen