Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 585 mal aufgerufen
 Ernährung, Krankheiten, Impfen, Einschläfern, Tod
mimimaus ( Gast )
Beiträge:

15.12.2002 00:18
Fip im Endstadium antworten

Hallo

Meine Katze ist 14 Jahre alt und hat trockenes Fip.Schläft fast nur noch Frisst fast nichts hat manchmal Fieber und war schon zweimal fast vertrocknet(Nieren)und hat nasse Augen ausserdem verändert sich meiner Meinung nach irgenwie die Farbe der Augen.Mein Tierarzt spricht aber nie davon das ich Sie einschläfern lassen muss.Weiss jemand aus Erfahrung woran man merkt das es soweit ist!Bis jetzt, habe ich jedenfalls den Eindruck geht es ihr noch nicht ganz so schlecht,denn Sie bettelt noch am Tisch und manchmal kommt Sie um die Ecke gefegt als wäre Sie zwei Jahre.Wäre für jeden Hinweis dankbar ich möchte sie nicht unnütz leiden lassen aber kann mich auch nicht von ihr trennen.Ich liebe sie über alles!

Marc ( Gast )
Beiträge:

16.12.2002 20:30
#2 RE:Fip im Endstadium antworten

Liebe Tierfreundin
Sie haben recht, man muss vom Tier aus gehen, ist sein Leben noch lebenswert, sprich artgerecht. Hat es dauernd Schmerzen? Das ist manchmal sehr schwierig festzustellen.
Wir meinen, Ihre Katze ist latent krank und irgendwann werden die Nieren versagen, eine (Fern-) Diagnose über den Zeitpunkt, ist nicht möglich.
Solange sie aber normal herumgeht, ja sogar «um die Ecke fegt» und Futter bettelt, ist es noch nicht soweit. Wenn sie abschwächt und sich nicht mehr freiwillig erhebt, ist es Zeit Abschied zu nehmen, dem Tier zuliebe.
Viel Glück und mit tierfreundlichen Grüssen.
Marc

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen