Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 733 mal aufgerufen
 Ernährung, Krankheiten, Einschläfern, Tod
Michaela ( Gast )
Beiträge:

30.08.2003 19:13
Melanom entfernt - Bestrahlung ja oder nein? antworten

Vor einer Woche wurde bei meiner 9-jährigen Hündin ein bösartiges Melanom im Maul entfernt. Die Ärzte raten mir nun zu einer Bestrahlung, um den Krebs entgültig zu besiegen. Eine Prognose wie gross die Chance auf eine Heilung ist, können sie mir aber nicht geben, da das Melanom an einer sehr ungünstigen Stelle saß und dahinter direkt das Gehirn sitzt. Es könnte sein, daß sie trotzdem nach ein paar Monaten stirbt.Ich bin im Moment hin- und hergerissen, ob ich es machen soll oder nicht. Ich will ihr einfach keine unnötigen Schmerzen und Strapazen zumuten.
Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Wie lange kann ein Hund, wenn ich sie nicht bestrahlen lasse, überhaupt noch "normal" weiterleben??? Metastasen wurden noch keine festgestellt und der Bereich drumrum scheint (lt. Befund) auch noch nicht befallen zu sein.

tinfo Offline

Mitglied

Beiträge: 99

04.10.2004 09:26
#2 RE:Melanom entfernt - Bestrahlung ja oder nein? antworten

Liebe Tierfreundin
Eine schwierige Entscheidung. Sie schreiben nicht, um welche
Art Hund es sich handelt.
«Wie lange kann ein Hund, wenn ich sie nicht bestrahlen lasse,
überhaupt noch "normal" weiterleben?»
Diese Frage muss Ihnen der bahandelnde TA erklären, ebenso
die Schwere der Bestrahlung und deren Nebenwirkungen usw.
Viel Glück.
Marc

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen