Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.297 mal aufgerufen
 Tierschutz, Rechtliches, Rechtsfälle
S.B. ( Gast )
Beiträge:

01.10.2003 20:13
Verwandter lässt Hund einschläfern antworten

Hallo
Mein Onkel hat ohne mich zu informieren (ich bin der Halter/Besitzer), meinen Hund einschläfern lassen.
Er hatte keinerlei Krankheiten, hat aber angeblich jemanden gebissen- obwohl es nicht zur Anzeige gekommen ist und somit ja auch nicht sein musste.
Er hatte ihn über das Wochenende zur Pflege.
Meine Frage ist nun, ob er, obeohl er nicht der Halter ist, das Recht hatte, ihn einschläfern zu lassen. Ich kann mir dasa einfach nicht vorstellen und bei dem was ich gelesen habe, wird ein Tier ja nicht einfach "auf wunsch" eingeschläfert.
Ich hoffe sie können mir helfen.
Mit freundlichem Gruß
S.O.

Marc ( Gast )
Beiträge:

01.10.2003 20:14
#2 RE:Verwandter lässt Hund einschläfern antworten

Liebe Tierfreundin
Nur der juristische Besitzer hat das Verfügungsrecht zB. verkaufen oder
einschläfern lassen eine Tieres. Bei einer normalen Petsitter- (Tierhüter-)
Abmachnung (=Vertrag) kann man vereinbaren, wie weit die Verfügung über das
Tier gehen soll, vernünftig ist, dass man einen Tierarztbesuch im Notfall
einschliesst - mehr empfehlen wir nicht.
In CH ist es so, dass ein regelmässiger Petsitter verantwortlich ist für das
Tier in Haftpflichtfällen (zB Hundebiss oder bei freilaufenlassen und Verkehrsunfall)
in jedemfall bei Strafrechtsfällen (zB Hund anhetzen).
Da Sie nicht in der Schweiz wohnen, empfehlen wir Ihnen, sich bei der nächsten
Tierschutzorganisation zu melden, um eine Rechtsberatung zu erhalten für Ihr
weiteres Vorgehen.
(Dies ist die Meinung unseres Tier-Rechtsberaters)
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen