Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 597 mal aufgerufen
 Haltung, Verhalten, Erziehung, Unarten
U.B. ( Gast )
Beiträge:

02.10.2003 14:26
Vogelmörderin, wie umgehen? antworten

Hallo
ich habe seit acht Wochen zwei Katzen aus dem Tierheim, Mimi und Momo
und ich verzweifle allmählich, weil Mimi eine geborene Vogelmörderin
ist. Sie hat inzwischen sieben (!) Amseln getötet, davon - und das
erschreckt mit am meisten - drei Erwachsene Tiere (von denen es immer
heißt, sie würden die Katzen nicht erwischen...)
Soeben habe ich ihr gerade noch einen Vogel "entrissen", er konnte
wegfliegen - weiß nicht wie es ihm jetzt geht. Mimi war im Tierheim,
weil sie nur mit Momo vermittelt werden sollte und beide waren im
Tierheim, weil sie unbedingt Freigang wollen (unmöglich, sie im Haus
zu behalten). Die Nachbarn regen sich alle auf, weil sie tote Vögel
im Garten finden. Was könnte ich da nur tun? Vielleicht haben Sie
einen Rat.
Vielen Dank für Ihre Antwort
U.B.

Marc ( Gast )
Beiträge:

02.10.2003 14:28
#2 RE:Vogelmörderin, wie umgehen? antworten

Liebe Tierfreundin
Wenn eine Katze gelegentlich einen Vogel tötet ist das, für uns, nicht
so tragisch (für die extremen Vogelschützer schon).
Katzen sind uralte Jäger und Vögel waren auch ihre Beute. Der Jagdinstinkt
ist auch in unseren Stubentigern noch vorhanden, in den einen mehr,
in den andern weniger.
Aber ein extremer Vogelkiller wie Ihre Katze, ist nicht die Regel.
Extreme Taten erfordern oft extreme Massnahmen:
1. Sie behalten Ihre Katze in der Wohnung, was wir nicht als tiergerecht
ansehen, den ein Freigänger läss sich nicht leicht in eine Wohnugskatze
umtrainieren.
Lesen Sie im Forum von http://www.tierinformation.ch.tt/ Abteil. «Katzen» dazu:
Freilaufkatzen zu Wohnungskatzen machen
auch
Katze 2. Mal umgewöhnen Freilauf-Wohnungskatze
2. Strafen nützen wenig, da es schwierig ist die unmittelbare Handlung
(das Fangen der Beute) der Katze, als unerwünscht klar zu machen.
3. Sie umzäunen Ihr Grundstück katzen- und vogelsicher, was meist
unmöglich ist.
4. Sie besorgen sich in einer Tierhandlung ein spez. elastisches Halsband
(es gibt solche mit Bruchsollstelle) und hängen eine kleine Glocke daran.
Die Katze gewöhnt sich schenll daran im Freien so etwas zu tragen, und
das Glöcklein ist weit weniger störend für die Katze, als viele Katzenfreunde
meinen.
Es gilt schon abzuwägen, die Komforteinbusse der Katze gegen eine mögliche
Verletzung der Katze durch aufgebrachte Leute oder eine Verfügung einer
Amtsstelle angezeigt durch die Nachbarn oder Tierschützer. (Dies ist in D
möglich).
Wir haben versch. Erfahrungen von Katzenfreunden mit einem Glöcklein, alle
positiv.
Es würden uns auch Ihre Erfahrungen damit interessieren.
Viel Erfolg und mit tierfreundlichen Grüssen.
Marc

U.B. ( Gast )
Beiträge:

02.10.2003 14:29
#3 RE:Vogelmörderin, wie umgehen? antworten

Vielen Dank, Marc, für Ihre ausführliche Antwort.
Ich hoffe, dass ich nicht auch noch eine Anzeige befürchten muss von
aufgebrachten Nachbarn. Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Ich versuche es
mit einem Glöckchen.
Viele Grüße
U.B.

Gast
Beiträge:

21.08.2004 16:14
#4 RE:Vogelmörderin, wie umgehen? antworten

Stellen sie ihr wenn sie eine Vogel getötet hat das Futter das sie Hasst

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen