Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 487 mal aufgerufen
 Haltung, Verhalten, Erziehung, Unarten
Scheues Geschwisterpärchen ( Gast )
Beiträge:

14.09.2004 16:07
Angie antworten

Seit 14 Tagen haben wir einen Kater und eine Katze, beide 17 Wochen alt, von der Katzennothilfe zu uns geholt. Beide wurden früh von der Mutter weg genommen und waren wohl auch ca. 2 Wochen in der Tierklinik. Als wir sie das erste Mal gesehen haben, waren beide recht schmusig und blieben auch zum streicheln sitzen. Nun sind sie bei uns und lassen sich ´kaum anfassen, erschrecken sich immer, wenn jemand aufsteht und auf sie zugeht. Sie sitzen fast immer zusammen und spielen auch ausschließlich miteinander aber nicht mit uns. Wie kann ich den beiden zeigen, dass sie vor uns nichts zu befürchten haben ohne dass sie sofort wieder weglaufen? Oder ist es nur die neue Umgebung, die die beiden so erschreckt?
Vielen Dank im voraus für die Hilfe!!
Angie

Marc ( Gast )
Beiträge:

20.09.2004 20:10
#2 RE:Angie antworten

Liebe Tierfreundin
Haben Sie VIEL Geduld und lassen Sie die Katzen zu sich kommen,
nicht umgekehrt. Sprechen Sie mit Ihnen, auch auf Distanz und
lassen Sie ihnen immer Rückzugsmöglichkeit.
Nach der bisherigen Biographie der Beiden ist das Verhalten
nicht ungewöhnlich.
Locken Sie hie und da die Katzen mit Gutzis, setzten Sie
sich auf den Boden dabei - es ist vorerst nicht wichtig, ob
die Beiden ganz zu Ihnen hin kommen - es geht darum:
1. ihre Aufmerksamkeit zu erregen
2. die Kontaktscheu zu überwinden und langsam Vertrauen
aufzubauen.
So sieht man, was Menschen den sensiblen Katzen
durch das «zu früh von der Mutter wegnehemen»
antun können.
(Wir empfehlen Katznejunge nicht vor 10-12 Wochen
der Mutterfamilie zu entnhemen)
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen