Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.073 mal aufgerufen
 Hündin, Läufigkeit, Hitze
F.M. ( Gast )
Beiträge:

07.03.2005 09:49
Scheinträchtigkeit und agressiveres Verhalten Antworten

Hallo
vor 14 Tagen nahmen wir eine ca. 1jährige Hündin aus Zagreb bei
uns auf. Bis dahin war sie ca. 14 Tage bei dem Verein "Stimme der Tiere"
untergebracht.
Dort lebte sie mit 15 weiteren Hunden und Hündinnen recht friedvoll
zusammen. Nachdem sie bei uns war, zeigte sie typische Zeichen
einer Scheinträchtigkeit. Schuhe sammeln, nicht mehr Gassi gehen
wollen, nichts mehr fressen und sehr aggressives Verhalten gegenüber
anderen Hunden.
Ich las einen Bericht über Scheinträchtigkeit, wo die Überschrift
lautete: "Der Wolf im Hund erwacht", welche das Verhalten unserer Strolchi
sehr genau beschrieb.
Wenn wir sie zuhause und vorher in der Pflegestelle nicht von
ganz anderer Seite kennengelernt hätten, hätten wir wahrscheinlich
panische Angst vor ihr bekommen.
Die körperlichen Anzeichen der Scheinschwangerschaft sind
abgeklungen, aber das Verhalten gegenüber anderen Hunden hat sich
noch nicht gebessert.
Da es zu den Übernahmeauflagen vom Verein "Stimme der Tiere" gehört,
die Hündin kastrieren zu lassen, würde mich interessieren, ob damit dann
auch dieseAggressivität gegenüber anderen Hunden wieder gemildert bzw.
ganz beigelegt wird?
MfG
F.M.

Dr.Y. Schiftan ( Gast )
Beiträge:

07.03.2005 09:50
#2 RE:Scheinträchtigkeit und agressiveres Verhalten Antworten

Liebe Tierfreundew
Die Wesensveränderungen scheinen tatsächlich hormonell bedingt zu sein und eine Kastration würde höchswahrscheinlich die Hündin beruhigen und stabilisieren.
Alles Gute
Dr.Y. Schiftan

Marc ( Gast )
Beiträge:

07.03.2005 09:51
#3 RE:Scheinträchtigkeit und agressiveres Verhalten Antworten

Liebe Tierfreunde
Alle unsere TA sind, aus gesundheitlichen Gründen, für eine Kastration der Hündinnen - dazu kommt, dass zusätzlich der Stress (auch für die Besitzer) der Läufigkeit und oft nachher von Scheinschwangerschaften wegfällt.
Wir bedanken uns im Namen unserer Tochterorganisation sostiere
http://www.sostiere.ch.tt/
für die Aufnahme der Hündin.
Es sollte mehr Leute geben wie Sie.
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc für Tierinformation (und sostiere)

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz