Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.041 mal aufgerufen
 Ernährung, Krankheiten, Einschläfern, Tod
C.S. ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 22:19
1 jährige mopshündin wurde am 31.03.06 kastriert und ist nicht mehr aufgewacht Antworten
guten tag
meine über 1 jährige mopshündin wurde am 31.03.06
kastriert, sie ist nicht mehr aufgewacht , herzversagen der tierarzt
weiß nicht warum er schließt eine überdosis aus. sie war kerngesund
ich möchte gerne wissen was schief gelaufen ist. der arzt sagte nur
das ihr herz normal war während der op und davor und sie hat kaum
geblutet,so gut wie garnicht bitte helfen sie mir und geben
vermutungen ab die der arzt nicht sagen konnte sie ist tot und er
kann nicht sagen warum da stimmt doch was nicht alle HLW scheiterten
adrenalin hatte er nicht das darf doch auch nicht sein das er
operiert und so was nicht da hat bitte um antworten oder vermutungen
sie hatte keine anzeichen vorher weder schlechte atmung oder
jeglichen grund das sie versagt haben könnte ich unterstelle dem arzt
das er unkonzentriert gefuscht hat und lilli nicht gut beobachtet
hat
C.S.

Marc ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 22:21
#2 RE: 1 jährige mopshündin wurde am 31.03.06 kastriert und ist nicht mehr aufgewacht Antworten
Liebe Tierfreundin
In solchen Fällen sollte man eine Obduktion/Sektion velangen,
falls der TA diese nicht selber gemacht oder vorgeschlagen hat.
Solche Todesfälle kommen SEHR selten vor. Vorhandene
Vorerkrankung (zB Herz-Kreislauferkr.) gibt es, und diese
sind manchmal nicht vorher erkennbar.
Es tut uns leid für Ihren Mopsy.
Lesen Sie zum Trost in http://www.dbi.ch/Tierinformation/
Hunde => Entwicklung - Alter - Tod - Trauer =>
Trost bei Verlust eines geliebten Tieres, T.W.
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz