Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 848 mal aufgerufen
 Ernährung, Krankheiten, Einschläfern, Tod
Jenny ( Gast )
Beiträge:

12.10.2001 12:29
Tumor antworten
Was ist dran an der Aussage das man einen Tomor besser nicht Operieren sollte, da er sich verstärkt ausbreitet sobald durch eine OP Luft an diesen herangekommen ist?]
Meine Hündin wurde vor einem dreivierteljahr wegen einem Gesäugetumur operiert und hatt nun mind. 10 fühlbare Tumore im Gesäuge und eines zwischen den Schulterblättern... [sick

Jürgen ( Gast )
Beiträge:

22.10.2001 14:24
Re: Tumor antworten
Hi
Es gibt Tumore an Stellen, wo man besser nicht operiert,
da der Schaden, den man anrichten kann, grösser iat als
der Schaden durch den Tumor. Falls es ein bösartiger
Tumor ist, muss man das genau ansehen.
Dann gibt es solche, die bei nicht ganz genauer Entfernung,
was manchmal sehr schwierig ist, sehr schnell Tochter-
geschwulste (Metastasen) bilden.
Der Arzt muss mit dem Besitzer die Risiken besprechen,
und manchmal ist es engezeigt, eine 2. Meinung einzuholen.
Gruss und gute Besserung
Jürgen

Michaela ( Gast )
Beiträge:

31.10.2001 20:39
Re: Tumor antworten
Hallo, an den Unikliniken wird so ein Tumor auch mit Chemotherapien behandelt, meist auch als Nachbehandlung, damit keine weitere Tumore kommen, ist zwar ein bißchen kostenspielig aber es hilft manchmal. Mein Kater hat so schon ein Jahr überlebt und es geht ihm gut , Toi toi toi.
Die Tierärztin hätte ihm noch drei Wochen zum leben gegeben,den er hatte einen Tumor im Magen (bösartig)ein
sogenanntes Lymhosarkom das oft sehr streut.Ich laß ihn seit ca. 11 Monaten in der Uni Klinik in München behandeln und er hat wieder ein Kilo zugenommen. Vielleicht erkundigst Du dich mal in einer Uni klinik in deiner Umgebung.

Gruß Michaela

natalie ( Gast )
Beiträge:

19.12.2001 18:23
Re: Tumor antworten
grundsätzlich heißt es das man, wenn man einen tumor entfernt, 3cm in alle richtungen mit entfernt. das geht natürlich nicht immer gleich gut. jeder tumor der gutartig ist kann irgendwann bösartig werden. wir entfernen gesäugetumore immer. allerdings machen wir vorher ein rö-bild um zu sehen ob in der lunge bereits metastasen sind. natürlich kann es durch das herausnehmen des tumors eine versprengung von tumorgewebe geben. aber wenn man die tumore nicht heraus nimmt wird es auf jeden fall schlechter. und sie wachsen ja auch.lassen sie von den anderen knoten feinnadelbiopsien nehmen, damit sie sicher sein können was es ist.

Jenny ( Gast )
Beiträge:

10.01.2002 18:45
#5 RE:Re: Tumor antworten
Danke an die fleißigen Antworter....

Wir haben Nina vor 3 Wochen operieren lassen. Die Wunde ist gut verheilt. Allerdings hatt sich der Tumor gesprengt und nun hat Nina in der Haut am ganzen Körper viele kleine Knubbel . Ich hoffe das es nicht viel schlimmer wird, Aber nun nimmt sie rapide ab und hatt auch irgendwie keine Lust mehr am spazieren und mag am liebsten schlafen.

Wie man es auch macht ... man weiß nie vorher was passiert ... und oft macht man es verkehrt.

MfG Jenny!

Jeann ( Gast )
Beiträge:

17.01.2002 01:38
#6 RE:Re: Tumor antworten
Hallo! Habe leider meinen Rottwillermix am 3.1.2002 verloren ! Er hatte seit vorlretztem Jahr Dezember ein Tumor in seinem Maul!Meine damalige Tierärztin riet mir ihn nich Opperieren zu lassen,weil es immer wieder nachwachsen wird! Ich gab ihm damals nur Wobenzym das es den wachstum etwas verlangsammen sollte! 1o Monate funktionierte es auch! Nur Plötzlich fing das Tumor extrem schnell zu wachsen an ( Siehe auch in dem Bericht von mir Todkrankerhund)Dann musste ich mit ansehen wie es meinem Baby von Tag zu Tag schlechter ging!Ich denke was richtig und falsch ist liegt genauer gesagt nicht in unserer Hand! Da spielt das Schicksal auch eine sehr grosse Rolle! Selbst mit Chemoterapie habe ich mich nunmehr auseinander gesetzt! Nur ich denke im nachhinein bin ich froh das ich meinem Baby das nich angetan habe!Hiermiet habe ich nur an alle eine Bitte!! Lasst Euren Treuen vierbeiner in der letzten Minute nicht alleine! Es ist der Schmerz Höhepunkt nur nach dem was diese wunderbahren Geschöpfe für uns getan haben sollten wir nicht Egoistisch handeln sondern ein letztesmal unserem Freund treu zu Seite stehen !! Das sind wir alle ihnen Schuldig!!Liebe Hundebesitzer Grüsse

«« Hundetod
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen