Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.150 mal aufgerufen
 Haltung, Verhalten, Erziehung, Unarten
Astrid ( Gast )
Beiträge:

06.05.2003 15:44
Eingewöhnung einer neuen Katze macht Probleme antworten

Hallo ...

nun bin ich mit meinen Latein am Ende und daher frage ich euch mal in der Hoffnung einige nützliche Tips zu bekommen.

Nun das Problem:
Vor knapp einem Jahr nahm ich zwei Katzen (Aisha 3 Jahre; und Merlin ca. 4 Jahre alt) aus dem Tierheim bei mir auf. Es ging prächtig mit den Beiden und sie verstanden sich sehr gut. Laut Tierheim waren sie auch dort schon "dicke" Freunde.

Nun verstarb vor einigen Wochen Aisha urplötzlich.
Über die Trauer brauche ich euch höchstwahrscheinlich nichts erzählen - sie war grauenhaft.
Daher entschlossen wir uns, daß Aisha`s Tot nur dann einen Sinn hat, wenn wir dafür einer anderen Tierheim-Katze ein neues liebevolles Zuhause geben.

So kam es, daß "Tobsy" am 24.04.2003 bei uns einzog.
Tobsy ist eine sehr verschüchterte ca. 1 Jahr alte Katze.
Sie muss furchtbares durchlebt haben. Allein im Tierheim wurde sie zweimal mit der Fangstange gewaltsam vom Baum runtergeholt weil der Tierarzt da war und sie impfen wollte.

Seit sie bei uns ist, versteckt sie sich nur unterm Ehebett.
Die ersten Tage kam sie nur Nachts vor um zu fressen und zu trinken.
Seit fünf Tagen kommt sie auch ab und an tagsüber raus - aber nur solange sie allein im Zimmer ist. Sobald ich oder mein Mann ins Schlafzimmer gehen, verschwindet sie sofort wieder unterm Bett.

Gestern und heute konnte ich zum erstenmal mit ihr (allerdings unterm Bett) spielen. Nur ein Spielzeug lässt sie dabei zu und zwar eines wo ich weiiiiiit von ihr entfernt bin. Es ist eine biegsame Stange mit einem Federbüschel am Ende.

Merlin ist an und für sich ein Gemütskater. Aber seit Tobsy hier ist kenne ich meinen Kater nicht mehr.
Er faucht Tobsy an und drängt sie in eine Ecke - wobei Tobsy solche Ängste aussteht das sie mir schon die Tapete! mit Kot beschmutzt hat.

Nun halte ich seit drei Nächten und vier Tagen die beiden getrennt.
Tobsy ist im Schlafzimmer
Merlin hat den Rest der Wohnung
Meine Mann schläft sogar schon nachts bei Merlin im Wohnzimmer, damit er merkt, daß wir ihn nicht zurücksetzen.

Dennoch ...... alle Versuche Tobsy näher zu kommen scheiterten. Sie ist also nicht nur Merlin-scheu, sondern auch enorm Menschenscheu.

Was kann ich jetzt noch tun, um Tobsy die Eingewöhnung zu erleichtern und ihr Vertrauen zu gewinnen?
Und wie gewöhne ich die beiden Katzen (Merlin und Tobsy) aneinander? Ich kann sie ja schließlich nicht ewig in getrennten Zimmern lassen.

Ich bin echt schon am verzweifeln und frage mich, ob es mit Tobsy noch Sinn hat.

verzweifelte Grüße
Astrid

Heidi ( Gast )
Beiträge:

23.05.2003 22:00
#2 RE:Eingewöhnung einer neuen Katze macht Probleme antworten

Hallo Astrid

Habe Deinen Eintrag soeben gelesen und ich hoffe fest, dass in der Zwischenzeit sich die gamze Situation beruhigt hat. Erfahrung mit Eingewöhnung einer so ängstlichen Katze habe ich nicht und darum kann ich Dir leider keinen Tipp geben. Wäre so schön, wenn die arme Katze nicht ins Tierheim zurück müsste.

Lieber Gruss
Heidi

Marc ( Gast )
Beiträge:

26.05.2003 08:09
#3 RE:Eingewöhnung einer neuen Katze macht Probleme antworten

Liebe Tierfreundin
Es braucht viel Geduld, aber wie Sie sahen, gab es (kleine) Fortschritte. Sie haben richtig gehandelt, die beiden vorläufig zu trennen. Mit der Zeit wäre Sichtkontakt gut, ein Gitter in der Türe (zB Bambus aus Baumarkt, kostengünstig).
Es ist lieb von Ihrem Manne so auf die «erste» Katze Rücksicht zu nehmen, die bestimmt sehr eifersüchtig ist. Eine grosse Liebe, zwischen den beiden Katzen, wird wohl kaum erreichbar sein - eine sichere Koexistenz aber schon. Da die Katze vor dem Tierheim wahrscheinlich schon sehr unangenehme Erfahrungen gemacht hatte, und sich im Tierheim auch nicht beruhigen konnte, braucht es viel Zeit bis zu einem «normalen» Verhalten.
Wri wünschen viel Geduld, machen Sie behutsam so weiter.
Wri danken im Namen der Tiere für Ihre Fürsorge, es sollte mehr Leute geben wie Sie,
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc für Tierinformation

Martin ( Gast )
Beiträge:

26.05.2003 08:14
#4 RE:Eingewöhnung einer neuen Katze macht Probleme antworten

Nachtrag zu Marc
Vielleicht sprechen Sie einmal mit Ihrem Tierarzt, der Ihnen ein leichtes Beruhigungsmittel für die Katze geben kann. Notfalltropfen, Bachblütenpräparat (SOS Tropfen in D?) könnte man auch versuchen, wenn sie diese nimmt, um die Sozialisierung etwas zu erleichtern.
Mit tierfreundlichen Grüssen
Martin

Maria73 ( Gast )
Beiträge:

22.03.2006 15:01
#5 RE: Eingewöhnung einer neuen Katze macht Probleme antworten

Hallo Astrid,

gibt es mittlerweile Neuigkeiten von Tobsy? Konnte er Fortschritte machen, oder musstet ihr ihn zurück ins Tierheim geben? Ich frage nach knapp 3 Jahren danach, weil mir jetzt etwas ganz Ähnliches passiert ist und ich nicht weiß, was ich machen soll. Unser heimischer Kater faucht das neue Katzentier zwar noch nicht an, aber wenn es dazu kommen sollte, kann ich mir eher weniger eine friedliche Koexistenz vorstellen.

Wie ist bei euch ausgegangen?

fragende Grüße

Maria

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen