Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.056 mal aufgerufen
 Ernährung, Krankheiten, Einschläfern, Tod
U.S. ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:55
Operieren oder einsschläfern eines 15 Jahre alten Bobtails mit Krebs Antworten
hallo.

Ich überlege mir, ob ich meinen Bobtail (im Mai wird er 15 Jahre) einschläfern lassen soll.
Er hat durch eine Prellung, die zwei Doggen ihm angetan haben, Krebs bekommen (re.Bein hinten...es ist schon sehr groß und er zieht das bein etwas nach. manchmal geht er noch
gut, aber manchmal bleibt er stehen. fressen tut er sehr gut..bekommt nur gute sachen, frisches Gemüse---viel Grünzeug---fisch---und vegetarisches futter aus dem bioladen....
selbstgemachte hundekuchen: dinkelmehl, kurkuma, haferflocken, wasser, kürbiskern ...
er frißt auch kefir mit kürbiskern... ist es ratsam ihm noch einmal zu operieren??? er ist noch so willensstark...aber kann keine treppe mehr laufen....nehme ihn auch mit zur arbeit...
die meisten sagen dann wenn er sehr langsam geht und die den krebs sehen: oh, der arme!!
ich gebe ihn ungerne her..hier im netz habe ich auch gelesen, das von samuel hahnemann...ob ich das versuchen kann, aber wer soll mir da helfen????
gruß von U.S.

Marc ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:57
#2 Nachfragen Operieren oder einsschläfern eines 15 Jahre alten Bobtails mit Krebs Antworten
Liebe Tierfreundin
Welche Art Tumor ist es?
Gutartig oder bösartig?
Ist er dort, wegen möglicher Komplikationen (Nerven usw) operabel?
Was sagt der behandelnde Tierarzt (Heiungsschancen usw) dazu?
Mit tierfreundlichen Grüssen
Marc

U.S. ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:58
#3 RE: Operieren oder einsschläfern eines 15 Jahre alten Bobtails mit Krebs Antworten
Es ist ein bösartiger Tumor...er wurde schon 2mal operiert, jetzt sagt der
Arzt, das der Tumor rund um Adern, Sehnen usw. liegt. er ist ja schon fast 15
jahre und sie haben mir
ein Schmerzmittel mitgegeben und wenn er nicht mehr kann, sollte ich ihn
einschläfern lassen. ich bin aber der meinung, weil mein hund ja noch nie eine
krankheit hatte, das man es doch noch einmal versuchen sollte mit einer
op...oder ist das für das tier zu anstrengend???...ich stehe auch auf natürliche
behandlung...aber ich weiss hier wirklich nicht wer mir da helfen kann. ich
möchte ihn aber auch nicht hergeben...er ist so ein super guter hund..
und die entscheidung ihn einschläfern zu lassen macht mir total
probleme...ich bringe ihn ja
damit um.... ich weiss auch nicht, ob er leiden muss, wenn er eingeschläfert
wird, ob ihm das weh tut???...das ist mein erster hund und er hat mir so
viel geholfen und jetzt möchte ich ihm helfen...aber wie???
Gruß von U.S.

Prof.Dr.Y.Schiftan ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:59
#4 RE: Operieren oder einsschläfern eines 15 Jahre alten Bobtails mit Krebs Antworten
Liebe U.S.
mache das was Dir dein Herz sagt.
Nur Du alleine kannst es entscheiden.15 Jahre gemeinsam berechtigen
Dich die Entscheidung zu treffen. Sei stark.
Prof.Dr.Y.Schiftan

Team Tierinformation ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:59
#5 RE: Operieren oder einsschläfern eines 15 Jahre alten Bobtails mit Krebs Antworten
Liebe Tierfreundin
15 Jahre sind ein sehr hohes Alter für einen Bobtail,
fast 15 glückliche Jahre bis zum Fortschreiten der Krankheit.
Beachten Sie:
1. Der Tumor ist, wie geschildert, inoperabel.
2. Eine zusätzliche Operation würde nichts bringen, da wahrscheinlich
schon Ableger (Metastasen) vorhanden sind.
3. Für den alten Hund (und für Sie) wäre das eine sehr schmerzhafte
Erfahrung und unsicher, ob der Hund je wieder ein artgerechtes Leben
(ohne Schmerzen) führen könnte.
4. Der Hund hatte ein gutes Leben, er hat auch einen guten Tod verdient.
5. Lassen Sie ihn in Ihren Armen (ohne Schmerzen) einschlafen.
(Das meint auch Prof. S.)
Mit tierfreundlichen Grüssen
Team Tierinformation

PS lesen Sie bei http://www.dbi.ch/Tierinformation/
Euthanasie, das Einschläfern eines geliebten Tieres, B.
Wenn es soweit ist, Abschied zu nehmen, T.W.
Trauer bei Tierverlust, wie sollen wir reagieren? S.
Trauer nach dem Einschläfern, S.
Und sicher
Trost bei Verlust eines geliebten Tieres, T.W.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz