Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.503 mal aufgerufen
 Ratten, Rennmäuse
C.F. ( Gast )
Beiträge:

05.03.2002 08:38
Ratten mit Atmungsproblemen antworten
Grüezi
Unsere drei Töchter halten nun schon seit Jahren Ratten und haben sehr viel Spass mit ihnen. Zuerst waren es drei Ratten, welche dann im Alter von 3 Jahren kurz nacheinander gestorben sind. Anschliessend haben wir vor 1 1/2 Jahren zwei Ratten wiederum von privat aufgenommen. Es handelt sich um männliche Tiere welche sehr zutraulich und äusserst lieb sind. Sie fühlen sich bei uns im selbst angefertigten (umfunktionierten Kasten) offensicht sehr wohl. Leider bekam eines der beiden Tiere dann Probleme beim Atmen (lautes Atemgeräusch). Gemäss Tierarzt soll es von der Lunge kommen und sei nicht heilbar. Mit hömoepatischen Mitteln hatten wir leider auch keinen Erfolg. Gestern Abend ist dieses Tierchen nun gestorben und hat die ganze Familie traurig gestimmt.
Wir würden dem zurückbleibenden Tier gerne wieder einen Gefährten zur Seite stellen. Ist dies überhaupt möglich, oder gibt es Streitigkeiten?
Worauf muss man besonders achten?
Freundliche Grüsse
C.F.

Clivia Brambilla ( Gast )
Beiträge:

05.03.2002 08:46
#2 RE:Ratten mit Atmungsproblemen antworten
Lieber Tierfreund
Es tut mir leid, dass ihr so ein trauriges Erlebnis mit eurer Ratte hattet.
Leider werden diese Tiere sehr oft lungenkrank (meistens handelt es sich um
Mycoplasmose Erreger, die unseren Tieren das Leben schwer machen) und in den
allermeisten Fällen kann man zwar die Symptome bekämpfen aber die Krankheit
nicht heilen. Oft sind es auch Lungentumore und gegen die sind wir ebenfalls
machtlos.
Nun zu deiner Frage: Ist euer Männchen kastriert? Ich frage, weil wir eher
negative Erfahrungen gemacht haben bei Zusammenführungen von unkastrierten
Männchen. Die Ratten sind territorial und können sehr aggressiv gegenüber
fremden Artgenossen werden.
Wie alt ist denn euer Männchen jetzt ungefähr? Evt. könnte man ihn noch
kastrieren lassen, falls er noch intakt ist. Oder ihr könnt eine
Zusammenführung mit einem oder zwei Männchen einmal so versuchen. Evt. freut
sich ja euer Ratterich über Gesellschaft und attackiert nicht.
Am besten ruft ihr mal Fränzi Brunner von der Rattenvermittlung an
(079 624 23 20) und erkundigt euch nach geeigneten Tieren. Wenn es soweit ist, freue
ich mich über eine Mail damit ich euch Tipps zur Zusammenführung
geben kann: info@rattenclub.ch
Ich finde es schön, dass ihr eurem Ratterich (wie heisst er denn?) wieder ein
Gspändli geben wollt, denn Ratten brauchen Kontakt zu Artgenossen.
Rattige Grüsse
Clivia
--
Clivia Brambilla
Webmasterin
Club der Rattenfreunde CH
http//www.rattenclub.ch

Snake ( Gast )
Beiträge:

28.06.2004 08:11
#3 RE:Ratten mit Atmungsproblemen antworten

Ich bin auch der Meinung, daß der kleine Rätterich nicht alleine bleiben muss.
Meiner Erfahrung nach lassen sich auch ältere unkastrierte Männchen in den aller meisten fällen problemlos vergesellschaften.
Wenn das hinzukommende Tierchen noch jung ist kann man erstaunliche Szenen fürsorglicher Pflege und eifriger Erziehung vom älteren auf den jüngeren beobachten.
Das ist natürlich keine Garantie, denn jedes individuum reagiert halt anders, aber was giebt es schon was besser vom Tod eines Artgenossen ablenkt als die Führsorge für ein kleines Kind ?

Snake ( Gast )
Beiträge:

28.06.2004 08:22
#4 RE:Ratten mit Atmungsproblemen antworten

Liebe C.F

Ich bedauere daß ihr braves Tierchen jung sterben musste.
Der alleingebliebene Rätterich würde sich über rattige Gesellschaft bestimmt freuen.
Ich habe meine Meinung dazu hinter die erste Antwotmail getippt, die sie erhalten hatten.

Alles gute , Snake

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen